XBMC Tutorial 2 – XBMC Installieren

Seit heute ist XBMC 12.0 „Frodo“ fertig. Grund genug, ein Tutorial zur Installation zu schreiben. Grundlage ist ein Ubuntu-Minimal, die Anleitung dazu findet ihr im Post „XBMC Tutorial 1 – Ubuntu 12.10 Minimal Installation„.
XBMC auf Linux zu installieren ist trivial (apt-get install xbmc), daher beschäftigen wir uns damit, wie das System als „Live“ Variante installiert wird: XBMC startet automatisch und ist auch das einzige GUI-Programm was ausgeführt wird. Somit hat man ein Erlebnis wie bei DVD-Playern oder Set-Top-Boxen. Im Idealfall merkt man im Betrieb überhaupt nicht, dass ein ganz normaler PC auf dem Linux läuft bedient wird.

XBMC-Screenshot

XBMC 12 „Frodo“ im Einsatz

System Vorbereiten

Bevor XBMC installiert wird, sollte das System auf dem neusten Stand gebracht werden:

sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade

Soll auf die neuste Version von Ubuntu aktualisiert werden:

sudo apt-get dist-upgrade

XBMC Installieren

XBMC muss je nach System anders installiert werden. Auch sind nicht alle Pakete für jeden nötig. Daher empfehle ich hier ein Installationsskript, was den Prozess automatisiert:
https://github.com/Bram77/xbmc-ubuntu-minimal/raw/master/12.10/prepare_install_2_6.sh
Dies muss heruntergeladen werden, die Berechtigung zum Ausführen muss gegeben werden, danach kann das Skript gestartet werden und XBMC wird automatisch (inklusive Treiber und PVR-Backend) installiert:

cd $HOME
wget https://github.com/Bram77/xbmc-ubuntu-minimal/raw/master/12.10/prepare_install_2_6.sh
sudo chmod a+x prepare_install_2_6.sh
sudo ./prepare_install_2_6.sh

Hiermit wird:

  • XBMC aus der ppa:wsnipex/xbmc-xvba installiert
  • TVHeadend aus der ppa:jabbors/hts-stable installiert [LiveTV]
  • Oscam aus der ppa:oscam/ppa installiert [LiveTV]
  • Ein XBMC-Bootscreen eingestellt
  • lirc installiert
  • AMD/ATI, Intel oder nVidia Treiber installiert

Außerdem werden verschiedene Tweaks ausgeführt (Temperatursensor einrichten, keymaps installieren, usw…)
Der Prozess braucht etwas Zeit, nach einem Reboot ist XBMC allerdings betriebsbereit installiert.
Da nicht jeder eine TV-Karte hat, gehe ich hier noch nicht weiter darauf ein, wie LiveTV eingerichtet wird. Dies wird im nächsten Post behandelt.
Ebenfalls werden in kommenden Posts einige weitere nützliche Tweaks für den HTPC behandelt. Gut dazu eignen sich schon:

Festplatten automatisch in den StandBy schicken
Partitionen automatisch einbinden (wird schon über das Installationsskript gemacht)
SSH-Zugriff Einrichten

Bei Fragen und Problemen bitte die Kommentare nutzen.
MfG
Damon Dransfeld

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in HTPC
Bookmarken: Permanent-Link Schreibe einen Kommentar oder hinterlasse einen Trackback: Trackback-URL.

8 Kommentare

  1. domiey
    Erstellt am 1. Februar 2013 um 00:51 | Permalink zum Kommentar

    Servus,

    merci erstmal für den kleinen Guide! Bei dem Installscript, hab ich die wahl zwischen:

    Please select the method used to start XBMC

    1. init.d
    2. upstart (experimental)

    Was am besten auswählen?

    domiey

    • Erstellt am 2. Februar 2013 um 15:11 | Permalink zum Kommentar

      init.d ist die bevorzugte Weise, dadurch wird ein Startskript in [SLASH]etc[SLASH]init.d erstellt, wodurch sich XBMC beim Systemstart automatisch starten lässt. So regeln das auch viele andere Programme.
      Die Lösung mit upstart ist (wie angegeben) noch experimentell.

      MfG
      Damon
      PS: Sorry dass die Antwort so lange gedauert hat, mod_security hat mal wieder herumgemeckert…

  2. gorschten
    Erstellt am 2. August 2013 um 08:33 | Permalink zum Kommentar

    Hallo.
    In einem Intenetartikel habe ich eine Anleitung für XBMC gelesen. Dabei soll man für xbmc folgendes durchführen:
    sudo apt-get -y install python-software-properties
    sudo add-apt-repository ppa:lars-opdenkamp/xbmc-pvr
    sudo apt-get update
    sudo apt-get -y install tvheadend xbmc
    Das habe ich auch gemacht. Innerhalb xbmc kommt nun die Fehlermeldung
    TV headend HTSP client Verbindung unterbrochen
    MythTV cmyth PVR Client failed to connect.
    TV heandend HTSP client access denied.

    Meine Frage: Deine Anleitung und die oben genannte scheinen irgendwie das gleiche zu machen. Sorry, bin absoluter Neuling. Sind die verschiedenen Pakete so unterschiedlich?
    Wie kriege ich das Ganze zum laufen? Muss ich einzelne Pakete wieder deinstallieren, einfach Deine Anleitung drüber installieren oder richtig auf Fehlersuche gehen? Aber wo muss ich gucken.
    Vielen Dank für Deine Antworten!!!

    • Erstellt am 2. August 2013 um 20:55 | Permalink zum Kommentar

      Die Anleitung ist schon etwas „älter“, es gibt inzwischen eine offizielle Paketquelle des XBMC-Teams. Inzwischen würde ich XBMC + TvHeadend so installieren:

      sudo su
      add-apt-repository ppa:team-xbmc/ppa
      curl http://apt.tvheadend.org/repo.gpg.key | apt-key add -
      add-apt-reposiroty http://apt.tvheadend.org/stable
      apt-get update && apt-get upgrade
      apt-get install xbmc tvheadend

      EDIT: Huch, der Blog zerschießt die Links… Einfach den HTML-Krams drumherum wegmachen :)

      Damit wird XBMC (mit den PVR-Plugins) installiert sowie das TVHeadend-Backend.
      In XBMC muss dann noch das HTS TVHeadend Plugin aktiviert werden.

      Das wäre nur die XBMC- und TVHeadend-Installation, XBMC wird dadurch noch nicht automatisch gestartet, der boot-splashscreen wird nicht verändert, etc. Die wsnipex-PPA ist speziell für AMD-Grafikkarten um XVBA (Videobeschleunigung) zu aktivieren (12.06 Treiber benötigt) und die opdenkamp-PPA war (soweit ich weiß) nur zum übergang, als die PVR-Plugins noch nicht in der XBMC-Repo waren.

      MfG
      Damon

  3. Süheyl Karakas
    Erstellt am 5. September 2013 um 14:49 | Permalink zum Kommentar

    „TVheadend HTSP client access denied.“

    I have the same issue? Did you solve it?? Du kansst mich auf Deutsch antworten. Ich verstehe das :-)

    • Erstellt am 5. September 2013 um 16:14 | Permalink zum Kommentar

      Hast du das PVR-Plugin in XBMC richtig eingerichtet? Unter System->Einstellungen->Plug-Ins->PVR->HTS-TVHeadend Client musst du es konfigurieren (nutzer + passwort eingeben). Die Login-Daten solltest du bei der Installation von TVHeadend eingegeben haben. Diese Logindaten kann man auch ausgeben lassen, indem

      sudo cat /home/hts/.hts/tvheadend/superuser

      ausgeführt wird.

      MfG
      Damon

      • Süheyl Karakas
        Erstellt am 5. September 2013 um 16:51 | Permalink zum Kommentar

        Hi Damon,

        Ja, das habe ich gemacht. Descrambled channels work fine. As soon as I change to a scrambled channel I get this message.

      • Süheyl Karakas
        Erstellt am 5. September 2013 um 16:55 | Permalink zum Kommentar

        This is what I see in Tvheadend:

        cwc: Can not descramble service „Eurosport HD“, access denied (seqno: 1911 Req delay: 4 ms)

        And descrambled channels work fine…

Achtung: Wordpress interpretiert bestimmte Zeichenfolgen als Markup und verändert diese. Nutzt für Programmcode lieber Gist oder PasteBin-Services und verlinkt die Code-Schnipsel.

Post a Comment

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>