Android Development Guide – Einleitung

Der Android Development Guide (ADG) soll als Einstieg in die Entwicklung für Android-Apps dienen. Es werden keine Programmierkenntnisse benötigt.
Alles wird Schritt für Schritt erklärt, vom Installieren von Java bis hin zum Schreiben einer App.

Android Logo

Android – Ein Betriebssystem für mobile Geräte von Google

Trotzdem gibt es einige Vorraussetzungen für die Reihe:

  • Ein Handy mit Android 2.3.3 oder höher
  • Ein nicht zu alter PC mit genügend Festplattenkapazität (50GB sind ratsam)
  • Interesse an der Entwicklung von Programmen

Wer diese Kriterien erfüllt, der kann dieses Tutorial ohne Schwierigkeiten nachvollziehen.

Ablauf

Ich werde auch diese Serie wieder als „Tagebuch“ verfassen, genau so wie das ITS Tagebuch.
Dadurch kann jeder selbst bestimmen, wie schnell er die einzelnen Kapitel durchgeht.

Wir werden zunächst unsere Entwicklungsumgebung einrichten. Ich selbst benutze Ubuntu als OS für die Android Entwicklung (genauer gesagt nehme ich Kubuntu).
Am besten schafft ihr euch schonmal eine 50GB Partition und installiert (K)Ubuntu (oder irgend ein anderes Linux) und notwendige Treiber (Grafikkarte etc.) (Dauer: 1-2 Tage)

Nachdem wir alles eingerichtet haben, werden wir uns zunächst mit Java beschäftigen, um grundlegende Elemente der Programmierung zu verstehen. Also Variablen, Methoden, Typen… (Dauer: 2-3 Tage)

Und dann können wir endlich unsere erste gemeinsame App schreiben. (Dauer: 4 Tage +)

Das Tutorial ist so ausgelegt, dass möglichst Jeder alles versteht. Einige werden bestimmt schon Eclipse installiert haben, oder wissen bereit einiges über Java. Auch wenn ihr lieber unter Windows bleiben wollt, könnt ihr die entsprechenden Schritte gern überspringen, bzw. die nötigen Infos im Internet suchen. Lasst euch dadurch nicht einschränken, das Entwickeln soll vor allem Spaß machen, also solltet ihr euch dabei wohl fühlen.

Die ersten Artikel werden spätestens Mittwoch, 18.07.2012 verfügbar sein.

Ziele

Das Ziel dieses Guides ist es (wie fast immer bei mir):
Die Entwicklung von Android Programmen für jeden verständlich zu erklären. Programmieren kann fast jeder, es bereitet mir persönlich Spaß, und ich würde euch dieses Hobby gerne näher bringen.

Ich wünsche viel Spaß, Erfolg, und hoffe euch gefällt die Serie.
Hinterlasst bitte einen Kommentar mit eurer Meinung, Ideen, Tipps und Kritik.

MfG
Damon

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Android
Bookmarken: Permanent-Link Schreibe einen Kommentar oder hinterlasse einen Trackback: Trackback-URL.

3 Kommentare

  1. Erstellt am 15. Juli 2012 um 22:24 | Permalink zum Kommentar

    „Am besten schafft ihr euch schonmal eine 50GB Partition und installiert (K)Ubuntu (oder irgend ein anderes Linux) und notwendige Treiber (Grafikkarte etc.) (Dauer: 1-2 Tage)“

    Lol?
    (Und ich bin selber großer Linux-Fan (Arch Linux btw))

    PS: In dem Kommentarfeld deines Blogs sind die Textzeilen:

    „Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren per E-Mail senden.“
    „Informiere mich über neue Beiträge per E-Mail.“

    schwarz auf dunkelgrau.

  2. Erstellt am 15. Juli 2012 um 22:25 | Permalink zum Kommentar

    PPS: Ohne Javascript kann ich hier keine Kommentare posten.

  3. Erstellt am 19. Juli 2012 um 14:53 | Permalink zum Kommentar

    Die Dauer der einzelnen Punkte bezieht sich immer auf das fett gedruckte, in diesem Fall also auf das Einrichten der Entwicklungsumgebung etc. Aber irgendwie dachte ich mir schon, dass jemand genau das rauspicken wird :D :D

    Die Kommentarfunktion hatte ich erneuert, sie ist jetzt Teil des WP-Jetpack Plugins. So soll man wohl auch sein Twitter-Konto als Profil nutzen können…
    Ich werde nach einer Lösung für NoScript user schauen. Jetzt, wo ich wieder gesund bin, wird aber erstmal der erste Tag des ADG geschrieben!
    MfG
    Damon

Achtung: Wordpress interpretiert bestimmte Zeichenfolgen als Markup und verändert diese. Nutzt für Programmcode lieber Gist oder PasteBin-Services und verlinkt die Code-Schnipsel.

Post a Comment

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>